Benefizkonzert "querbeat" in Osburg am 04.11.2017

 

(Foto : Christian Leyendecker, Osburg)

 

Die Vorbereitung war intensiv, die Vorfreude groß.

 

Unter der musikalischen Gesamtleitung von Maxim Volgin brachten ca. 150 Akteure aus sieben mitwirkenden Musikvereinen und Chören das Benefizkonzert "querbeat" in der gut gefüllten Osburger Hochwaldhalle auf die Bühne. Dabei konnte der Konzertname gleich in doppelter Hinsicht wörtlich genommen werden. So brachten das Projekt-Orchester bestehend aus dem Musikverein Osburg und der Bergmannskapelle Glück-Auf Thomm sowie die Kirchenchöre Osburg und Thomm, der MGV Osburg, eine Projekt-Rockband und unsere Blue Notes ein abwechslungsreiches Programm querbeet durch alle Genres auf die Bühne und begeisterte Jung & Alt im Publikum.

 

Jeder konnte das seinem persönlichen Musikgeschmack entsprechende Highlight finden. Mit der Ballade "Hallelujah (Leonard Cohen)" konnten die Blue Notes insbesondere SWR-Moderator Sascha Becker rühren : "Das Lied wurde auch bei meiner Hochzeit gespielt." Für die weiteren Stücke "Freedom (George Michael)" und "Africa (Toto)" gab es langanhaltenden Applaus und laute Begeisterungspfiffe.

 

Unvergesslicher Höhepunkt des Abends waren die von allen Akteuren vorgetragenen Stücke "Purple Rain (Prince)", "The Living Years (Mike & The Mechanics)" sowie das synfonische "Music" von John Miles, das sehr gerne noch ein zweites Mal als Zugabe vorgetragen wurde.

 

Am Ende des Konzertes überwog Stolz und Freude bei allen Beteiligten, aber auch ein Funke Bedauern, dass dieser wunderschöne Konzertabend vorüber war.

 

Blue Notes @ querbeat                                                              (Fotos : Christian Leyendecker, Osburg)


alle weiteren Akteure      < zum Vergrößern anklicken >          (Fotos : Christian Leyendecker)